das Training mit der Hex Bar bzw. Trap Bar-eine Alternative zum Kreuzheben!?

Das reguläre Kreuzheben ist und bleibt eine sehr beliebte Ganzkörper-Übung. Es gibt  eine Alternative, die nicht das Kreuheben ersetzen soll, jedoch durchaus in das reguläre Training eingebaut werden kann – das Training mit der HEX BAR/ TRAP BAR. Erfunden von Al Gerard, ein Powerlifter aus den USA.                                                   Im Gegensatz zum Kreuzheben, liegt der Schwerpunkt bei der Trap Bar um einiges „günstiger“, nämlich in Höhe des Hüftgelenkes. Anders als beim Kreuzheben, ist der Hebel, welcher auf die Hüfte einwirkt, durch die viel aufrechtere Oberkörperhaltung, um einiges geringer.

hexbar

Ausführung:

-mit den Füßen in die Trap Bar steigen, etwas schmaler aus schulterbreit                    -die Knöchel sollten in Höhe der Scheibenaufnahme bzw. minimal dahinter stehen
-Beugen der Knie, während der Rücken gerade und fest ist/ bleibt
-Blick geradeaus
-Hebevorgang einleiten – stelle Dir vor, du „schiebst“ deine Füße durch den Boden -während der Aufwärtsbewegung den Blick weiterhin geradeaus richten

Weiterhin können mit der Hex Bar folgende Übungen trainiert werden:

-vorgebeugtes Rudern                                                                                             -Schulterdrücken
-Shrugs
-abgewante Form des Bankdrückens

Im folgenden Video mein letzter Aufwärmsatz mit 230kg für 3 Wdhg., Griffhöhe 29cm, es folgen anschließend 3. Arbeitssätze mit Erhöhung des Gewichtes für 2-3 Wdhg.

Wenn ich Euer Interesse geweckt habe, laßt es mich wissen. Die Hex Bar findet Ihr in unserem Shop unter:

www.starkmacher24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.